//header war ursprünglich hier
Tipps

Dahlien richtig stützen – ein Gerüst mit Bambus bauen

Wie oft habe ich mich im September geärgert: ich hatte wieder mal unterschätzt, welches Gewicht Dahlienblüten entwickeln. Die langen Stiele knickten ab, teilweise fielen ganze Dahlien um und es entstand ein wilder Dschungel. Dann ist es jedoch bereits zu spät und sehr schwer, die Pflanzen und Triebe wieder hoch zubinden.

Ins Beet integrierte Dahlien stützt man am besten mit einem einzelnen Stab, den man beim Pflanzen der Knollen direkt mit einschlägt. Hat man hingegen ein ganzes Beet für hochwachsende Blumen, macht ein Gerüst total Sinn. Mit so einem Gerüst stütze ich neben den Dahlien auch noch Cosmea und Strohblumen in separaten Beeten.

Ich habe vieles ausprobiert: erst habe ich nur mit Holz-Stäben und Schnüren gearbeitet. Doch die Dahlien entwickelten so ein hohes Gewicht, dass die Schnüre nachgaben und sie zu wenig stützten. Dann kombinierte ich Schnüre mit den ersten Bambusstäben. Das klappte auch super, doch die Schnüre waren immer noch zu kraftlos.

Nun baue ich meine Gerüste nur noch aus Holzpflöcken und Bambusstäben:

Material

Zunächst braucht man Holzpflöcke. Meine sind teilweise aus dem Baumarkt, teilweise einfach Restholz und 1.50 Meter lang. Ich schlage sie ca. 30cm in die Erde ein. Bambusstäbe kaufe ich bei meiner Gärtnerei. Es gibt sie in diversen Längen, das ist abhängig von deinen Beetmaßen. Am besten also vorher einmal ausmessen und durchrechnen. Der kleinste Stab von 80cm länge kostet bei mir 50 Cent, der längste mit 2.50 Meter kostet 2 Euro. Nun braucht man einen Hammer zum Einschlagen und Band zum verknoten der Stäbe.

Aufbau

Bevor du die Pflöcke einschägst, lege die Bambusstäbe auf das Beet, so wie sie später hängen sollen. Denn die Verbindungsstelle von zwei Bambusstäben sollte immer an einem Pflock sein. So kann man sie leichter verknoten.
Nun schlägt man die Pflöcke ein und bindet reihum die Stäbe zusammen. Da die Bambusstäbe sehr leicht sind, ist das ganz einfach und man braucht gar nicht viel Schnur. Hat man sehr hohe Dahlien, die über 1.50m wachsen, kann man auch zwei Etagen Bambus befestigen. Mir reicht jedoch eine. Ich befestige die Bambusstäbe auf ca. 1 Meter Höhe.

Tipp

Am besten baut man das Gerüst erst auf, wenn die Dahlien schon ein bisschen gewachsen sind. Vorher sollte man noch einmal alles durchjäten. So ist das Gerüst noch nicht im Weg und man kann sich besser bewegen. Wenn die Dahlien jedoch schon zu große sind, wird es schwierig das Gerüst aufzubauen, ohne die Dahlien zu beschädigen.

Nach dem ersten Frost im November baue ich das Gerüst wieder ab, lagere die Pflöcke, Stäbe und Schnur wieder ein und grabe danach die Dhalien aus.

Hammer, Schnur und Schere

Pflöcke und Stäbe in verschiedenen Längen

Die Stäbe sind leicht und einfach zu befestigen

Ich nehme ein Jute-Schnur für die Schleifen

Das fertige Gerüst

Nun können die Dhalien wachsen!

Die Stäbe geben nicht nach

Bisher ist es noch ruhig hier...

    Antworten...

    acht + achtzehn =

    Das könnte dir auch gefallen...